Hochleistungs-Haubenofenanlagen

  • Gas-, elektrisch oder ölbeheizt
  • Für Band, Draht und Massenteile aus Stahl und NE-Metallen
  • geeignet für diverse Wärmebehandlungsprozesse wie Blankglühen, Weichglühen, Rekristallisieren, Entspannen usw.

Unsere Haubenöfen neuester Bauart zeichnen sich aus durch:

  • Hochleistungsglühsockel mit optimierten Umwälzventilatoren in gasdichter Ausführung sowie strömungsgünstig konstruiertem Schutzgasleitapparat zur Maximierung der konvektiven Wärmeübertragung auf das zu behandelnde Glühgut und zur gleichmäßigen Wärmeverteilung im Glühgutstapel mit geringsten Temperaturunterschieden
  • Schutzgasmengensteuerungen, H2-Sicherheitstechnik und automatische Kupplung von Energie und Schutzgas für störungsfreien und wirtschaftlichen Betrieb
  • Energieeinsparung durch Auskleidung der Heizhauben mit keramischen Fasermatten und Einsatz modernster Brenner mit angeschlossenem Rekuperatorsystem bzw. Elektrobeheizung
  • in die Heizhaube integriertes Langsam-Kühlsystem
  • Blankglühschutzhauben "System Grünewald"
  • Hydraulisches Haubenspannsystem eigener Bauart zur sicheren und automatischen Abdichtung des Chargenraumes
  • Hochleistungs-Kühlhauben unterschiedlicher Bauart - auf Wunsch forcierte Abkühlung der Charge durch zugeschaltete Schnellkühler
  • Neben einem automatischen Prozeßablauf ermöglicht die moderne Meß- Regel- und Steuerungstechnik mit SIMATIC-S7 und Profibus die freie Wahl der Temperaturprogramme und die exakte Abstimmung des Glüh- und Kühlverlaufs der Anlage auf die gewünschten Materialeigenschaften. Sie gewährleistet darüber hinaus ein hohes Maß an Sicherheit. Ein Modemanschluß ermöglicht die kostengünstige Fernwartung der Anlage im Notfall. Bedienung und Prozeßvisualisierung erfolgen durch modernste SIEMENS-Software. Standardausrüstung der Anlage mit umfangreicher Rezeptverwaltung, bewährter Störmeldedatei und komfortablem Chargenverfolgungstool mit übersichtlicher und aussagekräftiger Protokollierung aller wichtigen Chargendaten nach jeder Glühreise. Mittels Ethernet-Schnittstelle besteht die Möglichkeit der Anbindung des Automatisierungssystems an übergeordnete Leitsysteme.

GRÜNEWALD-Überkopf-Haubenöfen sind eine Sonderkonstruktion, die in Glühereien Anwendung findet, bei denen ein Kran mit ausreichender Tragfähigkeit zum Umsetzen der Ofenhaube fehlt. Die stationäre Ofenhaube ruht auf einem Traggerüst, während die Glühsockel auf einer Schienenkonstrktion verfahrbar sind. Mit Hilfe eines hydraulischen Spezialhubwerkes wird der fertig chargierte Glühsockel mit aufgesetzter Blankglühschutzhaube in den Ofen gefahren und nach beendeter Glühung wieder abgesenkt, um in einer der möglichen Sockel-Endstellungen mittels Kühlhaube abgekühlt zu werden. Moderne Steuer- und Regelungstechnik erlaubt eine weitestgehende Automatisierung dieser Anlagen.

    Rechteckhaubenöfen
       
        Topföfen Herdwagenöfen
Kammeröfen Rollenherd-Durchlauföfen
Über uns Kontakt Start